resslandwein

resslandweinIch möchte hier einen ganz besonders gelungenen Orange Wein aus Deutschland vorstellen, wenn auch die Farbe nicht ganz so intensiv ist wie bei den Kollegen vom Collio, so präsentiert sich hier ein konsquent maischevergohren vinifizierter Weissburgunder, dem die AP Nummer verweigert wurde ;-) . Landwein at it´s best. Selten ist uns ein so vielschichtiger Weißburgunder untergekommen wie dieser. In der Struktur hat er mich spontan etwas an Chenin Blanc Breeze von Clos Rougeard erinnert. Im Glas verändert er sich ständig.

Hier die Verkostungsnotiz einer Drunkenmonday Session:

In der Nase frisches Holz, Vanille, viel Rauch, Stein, Gletschereis Bonbon, Mokka und grüne Paprika. Abgefahren, eigenwillig, faszinierend und einfach nur krass. Am Gaumen Extreme in allen Lagern: brutal trocken, oxidativ, kernige Phenole, harzig – das ist wie Kamikaze Kamasutra am Gaumen. Im Moment vielleicht noch etwas zu viel Holz, aber das ist der Typ von Wein, den es sich lohnt in den Keller zu legen um zu sehen, wie so ein “Bad Boy” sich entwickelt. Hier hat Dirk einen Wein der Extremegeschaffen. Er ist absolut nichts für die große Weintrinkermasse und absolut nichts für die Wein-Sissi von Nebenan.

Das Holz ist mittlerweile super eingebunden und auch die Wein Sissi von Nebenan wird an diesem Wein ihre liebe Freude haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*